Aktualisiert am

Am Freitag, 13. März 2020 gab die Landesregierung in Baden-Württemberg bekannt:

Ab Dienstag, 17. März 2020 sind alle Schulen geschlossen

15. März 2020
Ich habe mir eine Schüssel Obstsalat gemacht. Und gehe jetzt eine Runde laufen. Meinen Kopf frei lüften!

Fragen über Fragen und kaum Antworten.
Gedanken, die ich mit keinem Teilen möchte, weil sie mich erschrecken.

Zuversicht? Ja, ich vertraue in unser Gesundheitswesen und glaube daran, dass es funktionieren wird.

Angst? Ja, vielleicht auch das. Auf jeden Fall fehlt mir im Moment die Phantasie, welche Auswirkungen der wirtschaftliche Schaden auf uns alle nehmen wird. Und was Corona dann für unser Miteinander bedeuten wird…

Was ist richtig? Was ist falsch? Wer weiß das schon.

Ich lebe jetzt erst mal nach dem Motto:

in jeder Krise steckt auch eine Chance!

In diesem Sinne: bleib gesund!

 

17. März 2020
Ungefähr so wie auf dem Beitragsbild zu diesem Blogbeitrag muss ich heute wohl geguckt haben, als mein Auftraggeber während unserer heutigen Fachplaner- und Bauherrenbesprechung plötzlich meinte: .
„Frau Fuchs, wir sehen nur ihren Explorer und ihre Skizzen und Kringel an Stellen, wo sie irgendwie keinen Sinn machen …“

🙈🤔🤣🤣🤣.

Wie kam es dazu?

Wir stecken gerade mitten in einer Umbauplanung für ein Pflegeheim. Je nach Erfordernis und Fragestellungen treffen wir uns in großer Planerrunde mit dem Bauherrn vor Ort. Der Vorteil daran ist, dass so auch die Hausleitung und für kurze Fragen auf schnellem Weg Antwort geben kann.

Am Freitag vergangene Woche war nun klar: vor Ort im Pflegeheim – das geht jetzt im Moment nicht. Alternative: Wir treffen uns bei mir im Büro.

Gestern habe ich nun kurzerhand entschieden, wir treffen uns heute nicht face-to-face in meinem Büro. Jeder bleibt wo er ist im Buero , zuhause oder im Homeoffice.

Das sollte für uns

die erste Videokonferenz in unserer Planerrunde

werden.

„Einfach machen, wird schon klappen“ – so habe ich mir selbst Mut zugesprochen: „Jetzt ist absolut der richtige Zeitpunkt die #digitalisierung auch in deinem Besprechungsalltag voranzutreiben…“

Es hat geklappt. Alle waren innerhalb weniger Minuten mit Bild und Ton in unserem digitalen Konferenzraum.

Und die „richtige“ Anwendung der Bilschirmfreigabe und Kommentarfunktion hat ab dem zweiten Versuch auch reibungslos geklappt. (Und für den einen oder anderen Lacher habe ich – nicht ganz freiwillig – auch noch gesorgt 🙂)

So what? Wir sind alle nicht perfekt!

Mir gibt das jetzt erst mal ein gutes Gefühl, ein Gefühl der Sicherheit: wir haben für unsere jour-fix-Termine bis auf weiteres eine gute Lösung gefunden

Mein neues Motto:

auch kleine Schritte bringen dich voran!

Was hast du in den letzten Tagen anders gemacht oder neues ausprobiert. Schreib es gerne in die Kommentare…

 

19. März 2020

Au man, heute hatte ich einen klassischen Fehlstart in meinen Arbeitstag 🙈

Die erste Mail am Morgen ging an meinen Faching. Elektro mit der Frage, ob er den Baustromverteiler beim Elektriker ausschreibt, oder ob ich das im LV beim Rohbauer reinnehme.

Keine Ahnung, warum mein Blick beim Lesen seiner Antwort auf seine Signatur abgewichen ist. Jedenfalls lese ich da „…der Absender hat alle erdenklichen Vorsichtsmaßnahmen getroffen, dass die Anlagen dieser e-mail

frei von CORONAVIREN

o.ä. sind …“ Hä???
Klar, beim richtigen Lesen stand da natürlich COMPUTERVIREN wie immer 🙈!!! „Oh my goodness, das kann ja heute heiter werden …“

Jetzt ist kurz vor halb acht und mein Arbeitstag ist rum für heute … und toi, toi, toi:
Ich hatte heute soweit ich das beurteilen kann, keine weitere ernsthafte Begegnung mit bedrohlichen Computer- oder anderen Viren… 😊

Gerade ging mir das Ganze beim checken meiner Mails nochmal durch den Kopf. Ich musste einfach nur lachen. Mein Gott, wie kann man so verspult sein. Da lass ich meine Lieben da draußen doch einfach mal mitlachen…

passend zu meinem Lebensmotto:

sei fröhlich im Alltag – denn lachen ist gesund!

 

Bleib zuhause!

Pass auf dich auf!

Bleib gesund!